Haushaltsgeld richtig einzuteilen ist eine grundlegende Voraussetzung, um ein böses Erwachen in der Mitte des Monats zu vermeiden. Hierzu lohnt es sich, vorab einen Haushaltsplan zu entwerfen. Mit einem durchdachten Finanzplan kannst Du viel Geld sparen. Falls es doch einmal zu Engpässen kommt, zeigen wir Euch einen Ausweg.


Monatsmitte und kein Geld? Haushaltsplan führen - einfach und effizient

 

Die kritische Monatsmitte

Zur Mitte des Monats wird es in vielen Portemonnaies allmählich mau. Das frische Geld zum Monatsanfang ist in der Monatsmitte oftmals schon zu großen Teilen aufgebraucht. Hier zeigt sich, ob sinnvoll gewirtschaftet wurde. Ein Finanzcheck wird leider viel zu selten zur richtigen Zeit vorgenommen. Zumeist kommt es erst zu einem Finanzcheck, wenn die Ressourcen zur Monatsmitte schon erheblich eingeschränkt sind.

 

Haushaltsgeld mittels Finanzplan scharf kalkulieren

Dabei ist es gar nicht schwer, einen Haushaltsplan zu erstellen, der bei der Orientierung von Einnahmen und Ausgaben hilft. In einem solchen Finanzplan solltest Du erst einmal Höhe und zu erwartendes Datum von fixen Einnahmen und Ausgaben (Versicherungen, Handyvertrag, Ratenzahlung, Steuern etc.) festhalten. Dann betrachte möglicherweise mittels gesammelter Rechnungen, die regulären Ausgaben der letzten Monate für Nahrungsmittel, Kleidung, Freizeitgestaltung usw. Arbeite mit harten Zahlen und richte Deinen Haushaltsplan bestenfalls so aus, dass Du am Ende des Monats sogar noch Geld für Rücklagen hast! Dieses Haushaltsgeld kannst Du bei etwaigen größeren Ausgaben wie einer Autoreparatur aufwenden, ohne Dich in Schulden zu stürzen.

 

Spar- und Finanztipps

Es gibt viele Tipps und Tricks, mit denen Du Geld sparen kannst. Heutzutage existieren viele Portale im Internet, mit denen sich Produkte, Dienstleistungen sowie Tarife preislich vergleichen lassen. Restaurantbesuche zehren oftmals das Budget von Konsumenten auf, die ein schnelles, fertiges Essen bevorzugen. Dabei macht Kochen Spaß, ist gesünder und schont zusätzlich die Geldbörse. Planst Du einen Urlaub? Dann buch nicht das erstbeste Angebot und zieh auch einen Aufenthalt auf eigene Faust in Betracht!

 

Finanzplan gescheitert?

Auch der beste Finanzplan kann einmal scheitern, wenn ungeplante und notwendige Ausgaben die Bilanz in den negativen Bereich hinunterziehen. Bei Unfällen, verfehlten Spekulationen oder Jobverlusten hilft auch ein Haushaltsplan nicht mehr. In Fällen wie diesen muss schnell und verlässlich Geld generiert werden. Hierzu kann es sich lohnen, bei zuverlässigen und seriöse Anlaufstellen in Form von Überbrückungskrediten Geld zu leihen, das zur Tilgung der anfallenden Kosten eingesetzt werden kann.

 

Überbrückungskredit von Ferratum - wenn das Geld nur bis zur Monatsmitte reicht

Überbrückungskredite vom renommierten Kreditanbieter wie Ferratum sind auch für Personen mit einem negativen Schufa-Eintrag erhältlich. Um die Konditionen vorab zu berechnen und den Online-Kredit in einen späteren Finanzplan einbeziehen zu können, bietet wir einen Kreditrechner auf der Homepage an. Interessenten können als Neukunden 50 - 600 Euro als Online-Kredit beantragen, Bestandskunden sogar bis zu 1.500 Euro.

Auch der sorgfältigste Haushaltsplan kann aufgrund von unerwarteten Ausgaben scheitern. In diesem Fall springt der Xpresscredit von Ferratum für Dich mit einem verlässlichen und transparenten Online-Kredit ein. Besuche jetzt unsere Webseite und berechne Deinen persönlichen Überbrückungskredit von Xpresscredit!

 

 Kleinkredit beantragen 

 Bewerte uns! Bewerte unseren Chat damit wir unseren Service optimieren +