Seit 13 Jahren hält die Siegesserie des FC Bayern in der Bundesliga nun schon an. Trotz allem hätte es der BVB vergangene Saison fast geschafft den Titel zu holen, am Ende blieb alles wie immer. Bayern gewann die Bundesliga, wurde Meister und Pokalsieger. Dennoch haben sich die beiden Favoriten letzte Saison einen beachtenswerten Kampf geliefert, was die Fans von Dortmund umso mehr auf den Titel in der Bundesliga-Saison 19/20 hoffen lässt.

Die Bundesliga Tabelle

Vergangenes Wochenende startete die Hinrunde der 57. Bundesliga-Saison mit einem torreichen 1.Spieltag. Die Karten sind neu gemischt und noch ist alles offen. Das heißt aber nicht, dass nicht schon erste Prognosen gemacht werden dürfen. Die Bayern konnten sich als Favorit am ersten Spieltag nur über ein Unentschieden gegen den Hertha BSC Berlin freuen. Dortmund setzt sich dagegen mit einem klaren Sieg gegen den FC Augsburg an die Tabellenspitze. Der SC Freiburg überrascht am ersten Spieltag mit einem 3:0 zuhause im Schwarzwaldstadion gegen Mainz. Nicht mehr mit dabei sind diese Saison die Absteiger Hannover 96, der VfB Stuttgart und der 1.FC Nürnberg. Neu in der 1.Bundesliga sind der 1. FC Union Berlin, der SC Paderborn 07 und der 1.FC Köln.

Die Favoriten sind, wie im letzten Jahr, die Bayern und der BVB. Was jedoch nicht heißt, dass sie ihre Rechnung ohne die anderen Mannschaften machen können. Teams wie RB Leipzig, Bayer Leverkusen oder Borussia Mönchengladbach sind spielstark und werden im Titelkampf in dieser Saison die Tabelle aufmischen.

Wer wechselt wohin

In der neuen Saison hat es wieder zahlreiche Wechsel in der Bundesliga gegeben. Einer der spektakulärsten Wechsel wäre wohl der von Leroy Sané geworden, der von Manchester City zum FC Bayern wechseln sollte. Leider hat er sich in letzter Minute noch eine Verletzung am Kreuzband zugezogen und fällt nun für mindestens ein halbes Jahr aus. Andere Spieler, die in der Bundesliga zu den Bayern wechseln, sind zum Beispiel:

  • Lucas Hernández von Atlético Madrid
  • Ivan Perisic von Inter Mailand
  • Benjamin Pavard, der französische Nationalspieler und Weltmeister, vom VfB Stuttgart
  • Mickael Cuisance von Borussia Mönchengladbach

Weitere interessante Wechsel:

  • Kevin Mbabu von den Young Boys Bern zu VfL Wolfsburg
  • Luan Candido von Palmeiros São Paulo zu RB Leipzig
  • Ömer Toprak von Borussia Dortmund zu SV Werder Bremen

Wo Bundesliga gucken

Als richtiger Fan holst du dir eine Dauerkarte für deinen Verein, welche jede Saison heiß begehrt sind. Die Preise für eine Dauerkarte der Bundesliga-Vereine variieren stark. In der günstigsten Kategorie mit Stehplätzen, bist du teilweise schon ab 145 € dabei, wie zum Beispiel bei VfL Wolfsburg oder dem FC Bayern. Eine Dauerkarte mit Sitzplatz im Stadion ist da schon wesentlich teurer. Hier reichen die Preise in der teuersten Kategorie in dieser Saison bis zu 950 €, wie zum Beispiel beim 1. FSV Mainz 05.

Wenn du keine Dauerkarte mehr für deinen Verein erhalten hast, bietet es sich natürlich immer noch an, einzelne Spiele zu besuchen. Denn nichts ist schöner als ein Besuch im Stadion, um gemeinsam mit all den anderen Fans seinen Verein zu unterstützen. Die Atmosphäre ist einfach eine andere, als wenn man sich das Spiel auf einem Bildschirm anguckt. Die Tickets bekommst du bequem im Online-Ticketverkauf auf der Webseite deines Bundesliga-Vereins. Auch hier gilt die Regel, besser du buchst früh als zu spät, denn je nach dem gegen welches Team deine Mannschaft antritt, können die Tickets schnell vergriffen sein.

Du willst trotz allem die Bundesliga lieber von zuhause aus ansehen? Dann bietet es sich an, entweder ein Abo auf einem der diversen privaten Online-Streamingportale abzuschließen um die Spiele auf dem Fernseher zu genießen. Oder du triffst dich mit deinen Freunden zum geselligen Beisammensein in einer Bar und schaust die Spiele gemeinsam an. Um die bevorstehende Bundesliga-Saison live erleben zu können, bietet sich der Xpresscredit von Ferratum an, um die anstehende Fußballsaison, mit dem nötigen Komfort, in aller Ruhe genießen zu können. Egal ob du ins Stadion gehst, mit deinem Club zum Auswärtsspiel fährst oder dir die Spiele von zuhause aus ansiehst, mit Ferratum kannst du dir sofort Geld leihen und kannst jedes Tor so richtig genießen.

Die Bundesliga-Trikots 19/20

Natürlich brauchst du für diese Saison auch das passende Trikot. Wie sonst sollst du deine Vereinszugehörigkeit sichtbar für andere nach außen tragen. Die Trikots der Bundesliga halten diese Saison zwar keine Überraschungen bereit die komplett aus der Reihe fallen, ein aktuelles Trikot ist jedoch immer ein schönes Statement um deinen Verein zu unterstützen. Die außergewöhnlichsten Trikots dieser Saison sind wohl das Trikot der Bayern mit einer Hommage an ihr Stadion, das Trikot von Borussia Mönchengladbach mit grün-schwarzen Rauchschwaden oder das Auswärtstrikot des 1. FC Köln, das die Silhouette des Kölner-Doms zeigt. Die Trikots der anderen Teams sind weitgehend in klassischen Vereinsfarben gehalten und unterscheiden sich vom Vorjahr durch kleinere Applikationen oder Prints. Für den Winter gibt es natürlich auch wieder verschiedenste Accesoires wie Schals oder Mützen, die dich als echten Fan im Stadion warmhalten.

Die Bundesliga erleben mit einem Kredit von Ferratum

Um für die neue Fußballsaison gewappnet zu sein, bietet es sich an mit einem Kredit von Ferratum vorzusorgen. Sei es für dein Zuhause um dir das perfekte Fußballerlebnis mit einem neuen Flachbildfernseher und dem passenden Fußball-Abo in dein Wohnzimmer zu holen oder du dir das neueste Trikot und einer Dauerkarte holen willst um deinen Verein durch die Hinrunde zu begleiten. Genieße die Saison mit deinem Club so wie du es willst und denke nicht nach, wenn deine Ausgaben mal steigen. Mit dem Xpresscredit von Ferratum kannst du unerwartete Ausgaben schnell finanzieren. Die Laufzeit und den Betrag kannst du über den Kreditrechner selbst bestimmen. Als Neukunde erhältst du bis zu 1.000 Euro, wenn du bereits Kunde bist, sind sogar bis zu 2.000 Euro möglich. Worauf wartest Du noch, beantrage jetzt und starte mit Ferratum in die neue Bundesliga-Saison.

 Bewerte uns! Bewerte unseren Chat damit wir unseren Service optimieren +